Neues zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie an der Stör – Bekanntmachung Nr. 141-17

Bereits Anfang des Jahres berichteten wir umfänglich zur geplanten Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie an der Stör. Hier geht es zu dem Beitrag.

Mittlerweile wurde eine Bekanntmachung zur Umsetzung veröffentlicht. Den Hinweis auf diese Bekanntmachung finden hier:
pdfHinweis auf Bekanntmachung_Nr141-17.pdf
 

Die komplette Bekanntmachung finden Sie auf den Seiten des Amtes Kellinghusen:
pdfAmtliche Bekanntmachung des Amtes Kellinghusen Nr. 141/2017 für die Gemeinde Fitzbek
 

Weitere Informationen folgen alsbald…

Kinderfest 2017

Am Sonnabend, den 8. Juli fand das alljährliche Kinderfest / Vogelschießen für die Kinder der Gemeinden Rade und Fitzbek auf dem Hof der Familie Mohrdieck und in der Gaststätte “Zur Alten Diele” in Fitzbek statt. Um 15:00 Uhr begann die Veranstaltung. Zahlreiche Kuchen wurden gespendet und der Kaffee wurde in der Gaststätte “Zur Alten Diele” ausgeschenkt. Um 16:00 Uhr begannen die Spiele. Die 39 angemeldeten Kinder stellten sich – nach Alter und Geschlecht in neun Gruppen aufgeteilt – jeweils vier Spielen.

Eine Hüpfburg und eine Rollbahn sorgten nebenher für einen kurzweiligen Nachmittag für die Kinder. Tasja Ristau und Janett Metzner schminkten die Kinder.

Nach den Spielen wurden nach einer kleinen Pause die Gewinner vorgestellt und die Geschenke vergeben. Die Geschenke wurden im Vorwege durch die Organisatoren beschafft und durch Spenden von Rader und Fitzbeker Bürger und Bürgerinnen bezahlt. Insgesamt konnten ca. 1.500,- Euro in Rade und Fitzbek gesammelt werden.

Die einzelnen Gruppen, ihre Spiele und Platzierungen im Überblick:
Gruppe 1
Spiele: Glücksrad, Entenangeln, Großer Würfel, Säckewerfen
1. Bjarne Köhler
2. Henrike Berwig
3. Nele Schulte
4. Carlotta Schlünzen
5. Josephine Köhn
6. Klara Kretschmer

Gruppe 2
Spiele: Rodyhüpfen, Glücksrad, Säckewerfen, Dosenlaufen
1. Ole Schulte
2. Mira Hoffmann
3. Leandra Ristau
4. Tim Roolfs
5. Jarle Cordts
6. Lennox Schmidt

Gruppe 3
Spiele: Knobeln, Dosenwerfen, Wassertransport, Flipper
1. Neele Kakies
2. Amy Schmidt
3. Areen von Koss
4. Hanna Wagner

Gruppe 4
Spiele: Kegelbahn, Säckewerfen, Knobeln, Leitergolf
1. Tim Kroll
2. Kilian von Koss
3. Tim Metzner
4. Otto Seppmann

Gruppe 5
Spiele: Leitergolf, Holzschieber, Kegelbahn, Knobeln
1. Lucas Lange
2. Ben Metzner
3. Mathis Jürgens
4. Jokke Kullick
5. Paul Martin Mohrdieck

Gruppe 6
Spiele: Holzschieber, Kegelbahn, Flipper, Vogelpicken
1. Sophie Reinhold
2. Emma Seppmann
3. Frida Kullick
4. Kimberly Schmidt

Gruppe 7
Spiele: Vogelpicken, Flipper, Nägelschlagen, Schießen
1. Tamim Tatari
2. Tim Hoffmann
3. Philipp Ratjen
4. Leon Luca Ristau

Gruppe 8
Spiele: Kegelbahn, Säckewerfen, Knobeln, Leitergolf
1. Merle Jürgens
2. Nadine Lange
3. Swantje Daßau
4. Freya Hoffmann

Gruppe 9
Spiele: Vogelpicken, Flipper, Nägelschlagen, Schießen
1. Kaja Mohrdieck
2. Ida Ruwisch

Des Weiteren gab es ein Schätzspiel, bei dem sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen einen Tipp zur Anzahl der in einer Flasche enthaltenen Erbsen abgeben konnten. In der Flasche waren exakt 3.634 Erbsen enthalten. Kimberly Schmidt und Hans-Jürgen Butenschön schätzten die Anzahl am besten ein und konnten sich über einen Preis freuen. Bei Grillwurst und zahlreich mitgebrachten Salaten ließ man das Kinderfest dann gemeinsam ausklingen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle vielmals bei den Organisatoren, der Feuerwehren aus Rade und Fitzbek und allen Helfern für dieses gelungene Kinderfest 2017.

Aktuelle Infos zur Abfallentsorgung / FAQ

Aufgrund des kurzfristig zum 01. Juli 2017 bevorstehenden Entsorgerwechsels ist es in dieser Woche zu unvermeidlichen Problemen der Entsorgung der Rest-, Bio- und Papierabfällen gekommen. Der bisherige Entsorger hat die Abfuhr eingestellt. Die Abfuhr der Gelben Säcke ist nicht betroffen.

Die MitarbeiterInnen der Kreisverwaltung arbeiten intensiv daran, dass ab der nächsten Woche alles wieder planmäßig läuft. Wir bitten herzlich um Verständnis und um ein bisschen Geduld. Der Wechsel ist unvermeidlich – und hier bitten wir Sie um Vertrauen in die Entscheidung des Steinburger Kreistages, der sich eben diese Entscheidung alles andere als leicht gemacht hat. Letztlich wurde im Interesse aller SteinburgerInnen beschlossen.

Der Kreis empfiehlt den betroffenen Bürgern wie folgt vorzugehen:

Papierabfälle “Papiertonne”: Mehrmengen können bei der nächsten Entsorgung gebündelt oder in einem Karton neben die Papiertonne gestellt oder zu den Wertstoffhöfen gebracht werden.

Restabfälle “Schwarzer Sack / Schwarze Tonne”: Sacknutzer stellen bei der nächsten Entsorgung weitere amtliche Säcke an die Straße. Wer eine Restabfalltonne nutzt und in dieser Woche keine Abfuhr hatte, kann am nächsten Abfuhrtag den zusätzlichen Müll in einem amtlichen oder neutralen Sack neben die Abfalltonne stellen.

Bioabfälle “Biotonne”: Mehrmengen können bei der nächsten Entsorgung in einem kompostierbaren Behälter (z.B. Pappkarton oder Papiersack) neben die Tonne gestellt werden.

Verpackungsabfälle “Gelber Sack”: Gelbe Säcke werden auch in dieser Woche weiterhin regulär abgefahren.

Ab 01.07.2017 wird die Firma Dörner die Restabfälle und das Altpapier entsorgen. Die Firma Umweltservice Nord (USN) wird dann den Biomüll entsorgen. Die Abfuhrtermine ändern sich nicht.

Wir bitten von Rückfragen bei unseren MitarbeiterInnen, wenn irgend möglich, abzusehen. Nachfolgend finden Sie eine Liste mit FAQs. Vielleicht wird auch Ihre Frage dort beantwortet. Sollte Ihr Anliegen nicht aufgeführt und es dringend und unaufschiebbar sein, wenden Sie sich bitte an das unter der Telefonnummer 04821 8887333 eingerichtete Bürgertelefon. Zeitnahe Informationen finden Sie auf der Homepage des Kreises unter www.steinburg.de in der Rubrik „Aktuelles“.

Hinweis auf die Bekanntmachung – Vereinfachte Flurbereinigung Bünzau Aukrug

Hinweis auf die Bekanntmachung – Vereinfachte Flurbereinigung Bünzau Aukrug

Die Ausführungsanordnung im vereinfachten Flurbereinigungsverfahren Bünzau/Aukrug, Kreis Rendsburg-Eckernförde ist ab dem 03.06.2017 unter der Rubrik “Bekanntmachungen” auf der Homepage des Amtes Kellinghusen bereitgestellt.

pdfAmt Kellinghusen
 

pdfHinweis auf die Bekanntmachung – Vereinfachte Flurbereinigung Bünzau Aukrug

 

30-Zone in der Dorfstraße?

In der Sitzung der Gemeindevertretung vom 18. April 2016 wurde über die verkehrsrechtliche Anordnung der Verkehrsbehörde zur Einrichtung einer 30-Zone in der Dorfstraße beraten. Durch die Gemeindevertretung wurde einvernehmlich festgehalten, dass in Anbetracht eines möglichst transparenten Vorgehen innerhalb der Gemeinde Fitzbek zu diesem Verfahren nicht die Gemeindevertretung eigenständig entscheiden solle, sondern hierzu eine Einwohnerbefragung zum Thema „Einrichtung Tempo 30-Zone“ durchgeführt werde. Diese Befragung könnte, um den Verwaltungsaufwand gering zu halten, ggfs. zusammen im Zuge der Landtagswahlen am 07.05.2017 durchgeführt werden.

Diese Befragung fand nun im Rahmen der Landtagswahlen am 07. Mai 2017 statt. Schon im Vorwege meldeten sich Bürgerinnen und Bürger, äußerten ihre Meinungen und warben mit Plakaten für die Einrichtung der 30-Zone.

Plakat in der Dorfstraße für die Einrichtung einer 30-Zone.

Am Tag der Landtagswahl wurde ein Infostand aufgebaut, um die durch die 30-Zone geänderte Vorfahrtsregelung an der Kreuzung im Dorf deutlich zu machen und die Argumente für und gegen die Einrichtung der 30-Zone in der Dorfstraße aufzunehmen. Die Befragungen führten Bürgermeister Axel Peters und sein Stellvertreter Markus Sievers durch.

Mirja und Basti Bandt werden von Bürgermeister Axel Peters informiert und befragt.
Angeregt werden PRO und CONTRA diskutiert.

An der Befragung nahmen 164 Bürgerinnen und Bürger teil. Dazu zählen die Bürgerinnen und Bürger, die sich schon im Vorwege äußerten, weil Sie am Landtagswahltage abwesend waren, und diejenigen, die vor Ort am Infostand ihre Meinung vertraten.

Das Befragungsergebnis

Wir bedanken uns an dieser Stelle vielmals für die rege Teilnahme. In der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung wird die Einrichtung der 30-Zone erneut beraten.

Landtagswahl 2017

Fitzbek hat gewählt. Am 07. Mai fanden in Schleswig-Holstein die Landtagswahlen statt. Über 50 Fitzbekerinnen und Fitzbeker haben von der Briefwahl Gebrauch gemacht. Deren Stimmen wurden im Amt Kellinghusen zusammen mit den Briefwählern anderer Gemeinden ausgewertet. Die am 07. Mai in der Gaststätte “Zur Alten Diele” erschienen Wähler haben wie folgt abgestimmt.

pdfQuelle: Kreis Steinburg